Blutgasanalytik

Der Gehalt an Sauerstoff und Kohlendioxid in der Blutbahn wird direkt aus einer winzigen Blutprobe aus dem Ohrläppchen (Kapillarblut) bestimmt, zuvor wird das Ohrläppchen mit einer durchblutungsfördernden Salbe präpariert. In Einzelfällen wird mit einer Mikronadel direkt aus einer Arterie eine Blutprobe genommen. Gleichzeitig wird der pH- Wert ermittelt und der Säure-Base-Haushalt. Unter Körperlicher Belastung können diese Werte sich sehr spezifisch verändern.

 

Diese Untersuchung ist ein wichtiger Baustein zur präzisen Diagnosefindung.

 

Der Schweregrad verschiedener Erkrankungen von Herz und Lunge kann im Verlauf der Therapie beurteilt werden.